2017

Exkurs & Workshop: Rezeption der Shoah im Comic & Groschenroman

Die Shoah ist im Comic und in Graphic Novels ein in verschiedenen Symbolen immer wiederkehrendes Topos. Auch in der Groschenliteratur und in pornographischen Darstellungen wurde und wird bis heute das Szenario des Konzentrationslagers aufgegriffen. In den 50er Jahren sowie während des Eichmann-Prozesses Anfang der 60er Jahre wurden in Israel pornographische Groschenromane, sogenannte „Stalag“-Hefte, publiziert.
Wir möchten uns daher näher mit der Frage auseinandersetzen, wie der Holocaust in Comics und in Graphic Novels dargestellt wird, welche Funktion der Versuch der Darstellung in den Stalags erfüllt und gemeinsam die Frage der Undarstellbarkeit der Shoah diskutieren.

Im Rahmen des Workshops möchten wir daher am Freitag, den 25. August gemeinsam die Ausstellung „Holocaust im Comic“ im Schloss Hartheim in Alkoven, Oberösterrech, besuchen. Die Fahrtkosten und der Eintritt werden rückerstattet.

Am Samstag, den 26. August um 18 Uhr, wird es auf der Gewi dann einen Vortrag zum Stalag-Phänomen geben. Das Stalag-Phänomen wird mit einigen psychoanalytischen Anmerkungen historisch kontextualisiert und es wird genug Raum zur Diskussion da sein. Die Dauer beträgt etwa eineinhalb Stunden.
Im Anschluss sehen wir uns gemeinsam die Dokumentation „Pornographie und Holocaust“ (Regie: Ari Libsker) draussen an. (Bei Regen schauen wir die Dokumentation im Gewi-Café.)

Kurz zusammengefasst:
Freitag, 25.8., 9.30 Uhr: Fahrt nach Alkoven (Schloss Hartheim), Fahrtdauer: ca. 2 1/2 Stunden
http://www.schloss-hartheim.at/index.php
Samstag, 26.8., 18 Uhr: Workshop zur Stalagliteratur, GEWI (Campus Altes AKH, Hof 2)
Samstag, 26.8., 21 Uhr: Ausstrahlung der Dokumentation "Pornographie und Holocaust" (Israel, 2008), GEWI (Campus Altes AKH, Hof 2)

Dieser Workshop ist für alle gedacht. Es sind keine Vorkenntnisse in der Psychoanalyse und der Kritischen Theorie nötig.

Wir bitten euch darum, euch bis zum 20. August, 23 Uhr, per Email
verbindlich für den Gedenkstätten-Besuch anzumelden. Schreibt uns eine Email an: fv-gewi@univie.ac.at

Eure Fakultätsvertretung Geisteswissenschaften

VA "Antisemitismus & Geschlechterverhältnis"

im Sommersemester 2017

Plakat Va So Se2017